Gute Webseiten mit Contao -

Mein Hobby - Ihr Vorteil!

 

Contao ist ein barrierefreies Content Management System (CMS) und einer der führenden Player, insbesondere im deutschsprachigen Raum.

Moin, ich bin Dennis und mein Hobby heißt Contao!

Ich bin seit rund 20 Jahren in der IT hauptberuflich tätig. Die meiste Zeit davon im IT-Servicemanagement und Projektmanagement. Als kreativen Ausgleich, aber auch zum lösen kniffliger Aufgaben und weil ich Strukturen liebe, beschäftige ich mich in meiner Freizeit mit Webentwicklung und habe seit einigen Jahren Contao für mich entdeckt.

Mit dem Major Release zu Contao 4 habe ich mich entschlossen dieses CMS richtig kennen zu lernen und entwickle deshalb ausschließlich auf dieser Plattform. Habe ich "entwickle" gesagt? Ich tue mich schwer mit dem Begriff, denn ich bin kein Softwareentwickler oder Programmierer im klassischen Sinn. Ich bin Administrator und findiger Tüftler und erschließe mir in diesem Zusammenhang Lösungswege für eine Reihe von Problemstellungen und Herausforderungen. Dabei nutze ich freie Softwarekomponenten, die u. a. die Contao Community zur Verfügung stellt. Ich passe Module und Templates individuellen Anforderungen an und baue parallel dazu meine HTML und CSS Kenntnisse aus.

Für mich ist eine Contao Installation nie fertig, denn das Contao CMS unterliegt, wie jede andere Software auch, einem kontinuierlichen Änderungs – und Patchmanagement. So bleibt das System stets sicher und "Up-2-Date", unterstützt auch neue Technologien und ist damit ein zukunftssicheres CMS.

Da die schönste Website nichts taugt, wenn sie keine Besucher findet, beschäftige ich mich auch mit SEO – der Search Engine Optimierung. Dabei geht es nicht um Hexenwerk oder Trickserei, sondern darum, Webseiten vernünftig auszuzeichnen, sie also suchmaschinengerecht und vollständig zu konfigurieren. Klar müssen auch ein paar Dos und Don'ts berücksichtigt werden. Ist das der Fall und besitzt die Webseite relevanten Content, wird sie auch vernünftig von Google und Co. gefunden und gelistet.

Meine Webprojekte sind Freizeitprojekte, auch wenn ich sie mit hoher Professionalität abwickle und als kleingewerbetreibender sogar eine Rechnung für meine Dienste schreibe. Weil meine Freizeit begrenzt ist, engagiere ich mich nur noch für Projekte, die ich zu meiner Herzensangelegenheit machen kann. Soziales, ökologisches, etwas für unsere Kinder und Jugendlichen, gemeinnütziges wie Vereine, das sind Projektbeispiele, für die ich in meiner Freizeit gerne her gebe.

Sie haben ein passendes Projekt für mich?